Pressespiegel

Pressespiegel

Orhideal IMAGE Magazin

Ausgabe Oktober 2015

Plagiatschutz für Mode und Textilien

Schluß mit Umsatzeinbußen für Hersteller und Händler durch Produktpiraterie

Nach einer neuen Studie des EU-Harmonisierungsamtes für den Binnenmarkt (HABM) zählen europäische Unternehmen der Bekleidungsindustrie einen Verlust von mehr als 26 Milliarden Euro durch Produktpiraterie. Doch auch die Sicht der Verbraucher muss mitberücksichtigt werden. So bedeutet die Verarbeitung minderwertiger Materialen ein erhöhtes Unfall- und Gesundheitsrisiko.

Um dies zu vermeiden hat die 3S Simons Security Systems GmbH die Branchenlösung SECUFASHION® für eine durchgängige Fälschungssicherheit in der Mode- und Textilwelt entwickelt.

Weitere Informationen zur Publikation unter:

http://www.orhideal-image.com/magazin/aktuelle-ausgabe.html
Artikel lesen

Creativ Verpacken 2012

Ausgabe 4, Juni 2012

Verlässliche Sicherheitsmerkmale

Statement von Rolf Simons, Geschäftsführer der
3S Simons Security Systems GmbH

Produkt- und Markenpiraterie sind weiter im Kommen, das belegen die sich von Jahr zu Jahr erhöhenden Deliktzahlen des Deutschen Zolls. Gefragt sind daher fälschungssichere Methoden zur Kennzeichnung der Marken. Die Fachzeitschrift "creativ verpacken" fragt in ihrer Ausgabe 04/2012: Worauf kommt es zukünftig an?

Weitere Informationen zur Publikation unter

http://www.creativverpacken.de
Artikel lesen

INDUSTRIEanzeiger

Ausgabe 9 vom 30. April 2012

Den Fälschern ins Handwerk pfuschen!

von Dr.-Ing. Christoph Konetschny

Gefälscht wird mittlerweile nahezu jedes Produkt und das überall auf der Welt - darüber sind sich die Experten einig. Unternehmen suchen händeringend nach Methoden, um ihre forschungs- und entwicklungsintensiven Originale zu schützen. Einen rechtssicheren Plagiatschutz bietet die Mikro-Farbcodetechnologie von 3S Simons Security Systems.

Weitere Informationen zur Publikation unter

http://www.industrieanzeiger.de/home
Artikel lesen

Die neue apr - Aktuelle Papier-Rundschau

Ausgabe vom 4. April 2012

Fälschungssichere Codes als Kundenschutz

von Barbara Stumpp

Ein beachtlicher Teil der über das Internet gehandelten Medikamente ist gefälscht. Um eine sichere Nachprüfung durchführen zu können, ist die Markierung der Verpackung mit fälschungssicheren Codes sinnvoll. Auf diese Weise kann der Endverbraucher selber verifizieren, ob das bestellte Medikament echt ist.

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.a-p-r.de
Artikel lesen

verpacken aktuell

Ausgabe vom 22. März 2012

Hannover Messe 2012

Sicherheit für den Material- und Warenfluss

Die 3S Security Systems GmbH präsentiert auf der Hannover Messe 2012 ihre Produkte und Branchenlösungen für den rechtssicheren Plagiatschutz. Für die Pharmabranche hat 3S das Mikro-Farbcodesystem Secupack entwickelt, mit dem Primär- und Sekundärverpackungen als Originale gekennzeichnet werden können.

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.verpacken-aktuell.de
Artikel lesen

Markenartikel

Ausgabe 11, November 2011

Farbpartikel machen Marken sicher

von Uwe Käckenhoff

Im Kampf gegen Produkt- und Markenpiraterie spielen Identifizierungssysteme zum Schutz vor Plagiaten eine zentrale Rolle. Entsprechend breit ist das Angebot. Die 3S Simons Security Systems GmbH setzt auf für das Auge unsichtbare Farbcodes, die mit einem handelsüblichen Mikroskop zu identifizieren sind [...]

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.markenartikel-magazin.de
Artikel lesen

Westfälische Nachrichten

Ausgabe vom 29. Juli 2011

„Made in Nottuln“ beeindruckt

NRW-Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger informiert sich bei Nottulner Unternehmen

von Ludger Warnke

Auf den ersten Blick haben die beiden Unternehmen nicht viel gemein: Bei der „Mall Umweltsysteme“ an der Oststraße geht es um tonnenschwere, mehrere Meter messende Betonteile für Regenwasser- und Abscheideanlagen. Teile, die man nicht übersehen kann. Wer sich dagegen das Hauptprodukt der Firma „3S Simons Security Systems“ anschauen möchte, braucht ein Mikroskop. Denn das an der Lise-Meitner-Straße ansässige Unternehmen produziert Farbcodes im Nano-Bereich für den Plagiatschutz […]

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.westfaelische-nachrichten.de
Artikel lesen

creativ verpacken

Ausgabe 4, Juli 2011

Kleines Etikett, große Wirkung

von Rolf Simons

Besonders Verpackungen werden von Fälschern ins Visier genommen, sind sie doch häufig das erste, was der Kunde von einem Produkt zu Gesicht bekommt. Das neue 3S-Sicherheitsetikett auf Hologrammbasis, ausgestattet mit einem kundeneigenen Mikro-Farbcode und variablen Sicherheitsmerkmalen, sagt Produktpiraten den Kampf an […]

Weitere Informationen zur Publikation unter

creativverpacken.lindenhaus-verlag.info
Artikel lesen

VDMD Designer-Update

Ausgabe 4, April 2011

Mikro-Farbcodes schützen vor Fälschungen

Gefälschte Markenkleidung beschert dem Originalhersteller Umsatz- und Imageeinbußen. Besonders für Designer stellen Plagiate einen Frontalangriff auf Kreativität und Image dar. Aber auch für den Verbraucher sind niedrige Materialqualität und gefährliche chemische Substanzen mindestens ein Ärgernis, wenn nicht sogar ein gesundheitliches Risiko […]

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.vdmd.de
Artikel lesen

ipi – International Pharmaceutical Industry

Ausgabe 1, März 2011

Pharmaceutical Piracy: Colour-Coded Security and Traceability

von Rolf Simons

The problem of counterfeit medicines was first addressed at the international level at a World Health Organization (WHO) conference in 1985. Things have come a long way from there, and much has been undertaken to combat the growing threat of fake medication. Yet, while governments and organisations are discussing the implementation of a uniform definition into their respective legislations, and guidance is being published for mass serialisation of prescription medicines, the counterfeiting ‘business’ is shifting to new markets […]

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.ipimedia.com
Artikel lesen

Product & Image Security Newsletter

Ausgabe 1
Januar/Februar 2011

Micro colour-codes secure against art forgery

SECUART provides proof of authenticity for both artwork and certificates

Counterfeits continue to infiltrate the fine art market mainly due to the fact that it’s easier than ever to copy valuable popular collectables such as picture prints as many only contain a serial number and the artist’s signature […]

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.productandimagesecurity.org
Artikel lesen

VDMA Nachrichten

Ausgabe 1, Januar 2011

Track and Tracing

Ersatzteile fälschungssicher zurückverfolgen

Mikro-Farbcodes kombinieren zwei Funktionen: Fälschungssicherheit und Rückverfolgbarkeit von Ersatz- und Verschleißteilen, die besonders anfällig sind […]

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.vdma.org/vdma-nachrichten
Artikel lesen

FM Das Logistik-Magazin

Ausgabe 12, Dezember 2010

Fälschungssichere Fingerabdrücke

von Gerd Fahry

Wie notwendig und wie sicher ist der Schutz vor Fälschungen? Dieser Fragestellung ging ein Forum, veranstaltet von der GMP – Gesellschaft für Marketing und Public Relations mbH in München nach. Das Fazit: Plagiate und Fälschungen sind nicht nur im Konsumbereich, sondern noch viel mehr für die Industrie eine ernsthafte Bedrohung. Allein mit Patent- und Schutzklagen ist dieser Plage nicht beizukommen […]

www.fm-online.de
Artikel lesen

Product & Image Security

White Paper, November 2010

Micro colour-codes: tiny but highly efficient

von Rolf Simons

Recent statistics published by the European Commission clearly show that product piracy is still far from being extinguished. On the contrary – in some sectors, counterfeiting is rising most alarmingly. Next to protection strategies, companies also need to focus more and more on the traceability of their products.

Weitere Informationen unter

www.productandimagesecurity.org
Artikel lesen

Website von
Karl Schiewerling MdB

November 2010

Produktsicherheit ist wichtig für den Verbraucherschutz

von Karl Schiewerling, MdB

„So kleine Teilchen mit einer so großen Bedeutung. Schön, dass solch ein innovatives Produkt aus Nottuln kommt“, zeigte sich der Bundestagsabgeordnete Karl Schiewerling nicht nur beeindruckt sondern mit seiner Heimatverbundenheit auch ein wenig stolz. MdB Schiewerling meinte damit die Produkte und die Erfolgsgeschichte des Nottulner Unternehmens 3S Simons Security Systems […]

Weitere Informationen unter

www.karl-schiewerling.de
Artikel lesen

Packaging World

Ausgabe 5, Mai 2010

Brand owners fight back

von Pat Reynolds

The bad guys are ‘more brazen than ever,’ says one informed observer. So brand-protection solutions are receiving more attention than ever before. […]

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.packworld.com
Artikel lesen

Security insight

Ausgabe 2
März/April 2010

Polymere verleihen Eindeutigkeit

Wie die weltweit kleinsten Mikro-Farbcodes dabei helfen, Original und Fälschung zu unterscheiden

Produkt- und Markenpiraten werden immer dreister und dringen in die unterschiedlichsten Industriezweige vor. Daher sind spezielle und vor allem fälschungssichere Lösungen für Produkte, Verpackungen und Dokumente notwendig. Für das bloße Auge unsichtbare Mikro-Farbcodes tragen ihren Teil zur Bekämpfung der Produktpiraterie bei […]

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.security-insight.com
Artikel lesen

Rassegna dell’ Imballaggio

Ausgabe 1, Januar 2010

Un sistema anticontraffazione a combinazione di colori

Das italienische Verpackungsmagazin Rassegna dell’ Imballaggio berichtet über SECUTAG® und den Einsatz der Mikro-Farbcodes bei Ingun

Si chiama Secutag ed è una tecnologia di sicurezza basata su una microstampa contenente una sequenza di colori univoca, che permette l’identificazione certa dell’autenticità del prodotto. È stata recentemente integrata nel fine linea di Ingun, produttore mondiale di sonde d’ispezione […]

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.rassegnaimballaggio.it
Artikel lesen

Authentication News

Ausgabe 11, November 2009

Pioneer in Microscopic Marker Celebrates a Decade of Success

It is some ten years ago that 3S Simons Security Systems launched SECUTAG® - a microscopic colour-coded particle that is economical, simple to identify yet provides unequivocal evidence of product authenticity in courts. The company has recently rebranded itself and the product range, extended the use of Secutags into the logistics market and is poised for a major drive for international sales. Authentication News spoke to Sales Manager Angelina Rayak to find out more about this technology, one of the first of its kind, its enduring success and how its benefits compare with similar technologies on the market […]

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.authenticationnews.com
Artikel lesen

Pakblad

Ausgabe 10, Oktober 2009

Beveiliging met micro-kleurencodes

Das holländische Verpackungsmagazin Pakblad berichtet über SECUPACK® von 3S

Onder de naam Secupack introduceert het Duitse 3S Simons Security Systems een beveiligings- en traceability system voor een breed scala verpakkingen, voor alle sectoren […]

Artikel lesen

C2 Deutschland
Coating & Converting

Ausgabe 16
Juni/Juli 2009

Mehr als nur RFID

Mit Sicherheitstechnologien können Unternehmen ihre Produkte zurückverfolgen und vor Plagiarismus schützen

Markenprodukte sind die Flaggschiffe vieler Unternehmen. Umso ärgerlicher ist es, wenn Fälschungen und Plagiate dieser Produkte auftauchen. Im Interview mit C2 erklärt Dirk Simons, Geschäftsführer der 3S Simons Security Systems GmbH, wie sich Unternehmen mithilfe moderner Sicherheitstechnologien wie der von 3S entwickelten Secutag-Applikationen vor Fälschungen schützen können. […]

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.c2-deutschland.de
Artikel lesen

neue verpackung

Ausgabe 2, Februar 2009

Die Rückverfolgbarkeit wird fälschungssicher

Neue Systemlösung für die Produktsicherung: Erstmals ist es nach Angaben der 3S Simons Security Systems GmbH, Nottuln, gelungen, Fälschungssicherheit und die Rückverfolgbarkeit von Produkten in einem System zu kombinieren […]

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.neue-verpackung.de
Artikel lesen

Automobil Konstruktion

Ausgabe 3, August 2008

Damit der Ruf nicht ruiniert wird

Schutz vor Plagiaten für Hersteller, Händler und Verbraucher

Der weltweite Schaden durch Produktfälschungen in der Automobilindustrie beläuft sich auf geschätzte 12 Mrd. US-$. Umsatzeinbußen und Produkthaftungsprozesse stellen Hersteller vor große Herausforderungen. Die stetig steigende Anzahl gefälschter Ersatzteile ist aber auch eine potenzielle Gefahr für die Verbraucher […]

Weitere Informationen zur Publikation unter

www.kem.de/ak
Artikel lesen

World Pharma Network

Ausgabe 2, Sommer 2008

Pharmaceutical piracy: too dangerous to be ignored

The OECD estimates that the total sales generated worldwide with counterfeited products are about US $200 billion. This amount corresponds to approximately 2% of the international trade, or to the GDP of 150 countries. The German CCI reports that, in Germany alone, product piracy has caused economic damage of €20 to 30 billion. The dark figure is even higher. The increase of the global piracy of pharmaceutical and body care products is especially alarming, since these products present a potential danger to the health of consumers. Besides political initiatives and legal measures against counterfeiting, product traceability and effective product security are becoming more and more important […]

Artikel lesen

WerkstattWelt

Ausgabe 2, Juni 2008

Piraten der Weltmärkte

von Hans J. Wieland

Die Produktpiraterie entwickelt sich auch im Automobilbereich zu einem gewaltigen Problem: Nach Schätzungen des amerikanischen Verbands „Motor & Equipment Manufacturers Association“ (MEMA) kostet der illegale Handel mit gefälschten Fahrzeugteilen die Automobilindustrie weltweit jährlich rund zwölf Milliarden US-Dollar. 2006 beschlagnahmte der deutsche Zoll Automotive-Produkte im Wert von 5,5 Millionen Euro – was einer Steigerung von 688 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht […]

Artikel lesen

Druckansicht

Newsletter

|